Kuchenbasar für Hochwasseropfer

Das Jahr 2002 war vielen Auer Familien noch gut in Erinnerung, als der Wasserstand von Mulde und Schwarzwasser auch in diesem Jahr wieder so hoch anstieg.

Die Stadtväter von Aue hatten gute Arbeit geleistet. Die nach 2002 entstandenen Hochwasserschutzanlagen haben sich bewährt.

Auch unsere Schule kam dieses Mal sehr gut weg. Das können jedoch viele Orte nicht von sich behaupten und so hörten wir auch vom Raum Magdeburg, dass es dort schlimme Überschwemmungen gab. Diese Gegend interessiert uns Dürerschüler besonders, weil unsere Schulfahrt am 8. Juli in Richtung Magdeburg geht. Familie Friedel, die damals selbst betroffen war, und die genau wie unsere Schule viele fleißige Helfer an ihrer Seite hatte schlug deshalb vor, einen Kuchenbasar zu Gunsten einer Schule im Raum Magdeburg zu organisieren. Die Resonanz unter den Eltern war groß. Die gesponserten Backzutaten reichten für viele Kuchenbleche und fleißige Muttis und Vatis ließen sich von 33 ° Außentemperatur nicht abschrecken und werkelten viele Stunden in Dürers Kochstudio.

Sooo lecker!

Muttis beim Backen.

Am Freitag kam die Feuerwehr, holte Tische aus der Schule, baute Pavillons auf dem Marktplatz auf und halfen so, unser Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Fleißige Helfer.

Kinder und Muttis bewiesen hervorragendes Verkaufstalent, so dass bereits um 11.00 Uhr alles ausverkauft war. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die erarbeitete Summe von 480,00 € soll aber nicht die Endsumme bleiben und so rufen wir alle Freunde unserer Schule auf mitzuhelfen, dass noch etwas dazu kommt.  Wir Schüler und Lehrerinnen möchten uns bei allen bedanken, die unsere Aktion so tatkräftig unterstützt haben.      

Schicke kleine Dürerdamen.

Sogar das Kabeljournal kam.

 

 

Grundschule Albrecht Dürer
Postplatz 2, 08280 Aue

Telefon: 03771 / 51752
Telefax: 03771 / 552278
E-mail: grundschule@duerer-aue.de